• flag
  • flag
asiatische tigermücke.jpg-KOPIE

Tigermücken werden auch in der Schweiz zur Plage – Fliegengitter und Insektengitter bieten einen effizienten Schutz.

 

Die Asiatische Tigermücke ist im Vormarsch. Sie kann gefährliche Tropenkrankheiten übertragen, darunter Denguefieber oder Zika. 

 

Das Insekt hat sich vom Tessin in den Norden ausgebreitet. Wegen seines Gefährdungspotenzials wird der Blutsauger über die Landesgrenzen koordiniert beobachtet. In Basel-Stadt wurden 2018 insgesamt 91 Fallen in 12 Gebieten platziert. In 16 diesen Fallen wurden Tigermücken oder deren Eier nachgewiesen – Artikel in 20 min.

 

Wie gefährich ist das Zika-Virus wirklich?

Werden schwangere Frauen damit infiziert, drohen beim ungeborenen Kind schwere Missbildungen am Gehirn und am Kopf. Laut einem Bericht in der NZZ wird das Zuika-Virus in über 60 Ländern aktiv übertragen. 

 

Mildes Klima erhöhen Überlebenschancen der Mücken

Es ist bewiesen, dass die Mückensession immer wie früher beginnt. Genau genommen reichen Temperaturen ab 10 Grad aus, um Mücken aktiv werden zu lassen. Sobald es einige Tage hintereinander warm ist, beginnt auch schon die Entwicklung der Eier. Insbesondere verlängerte Hitzeperionen und milde Winterphasen erhöhen die Überlebenschancen der Mücken.
Aufgrund der globalen Erwärmung wird es Jahr für Jahr wärmer . Dies eröffnet Teilen der Fauna neue Lebensräume – und somit wird auch die Mückenplage laufend zunehmen. Die 20 wärmsten, gemessenen Jahre gehen auf die letzten 22 Jahre zurück. Die vier wärmsten Jahre schlugen in den Jahren 2015, 2016, 2017 und 2018 zu Buche. Somit ist anzunehmen, dass wir uns zukünftig noch noch viel früher vor Mücken und Fliegen schützen müssen als noch vor ein paar Jahren. Quelle: Globale Erwärmung – Wikipedia.


Insektengitter und Mückengitter schützen Ihre Gesundheit.

 

Früher konnten Mückenstiche nur im fernen Ausland gefährlich werden. Diese Zeiten sind leider vorbei. Nun kann ein Mückenstich auch bei uns zu einem ernsten, gesundheitlichen Problem führen – insbesondere für Allergiker und immungeschwächte Personen.

 

Unsere Fliegenschutzgitter und Mückenschutzgitter sind wertvolle Helfer und schaffen Sicherheit für Zuhause, auf der Arbeit, in der Schule, in Spitälern und Praxen, Altersheimen und überall dort, wo Schutz benötigt wird. Der einfachste und kostengünstigste Insektenschutz bieten unsere Spannrahmen. Stechmücken werden zumeist nicht grösser als 15 Millimeter.

 

Unsere Mückengitter und Insektengitter haben darum ganz feine Maschen. Diese Insektengitter mit Rahmen halten die Mücken. Besonders in den ländlichen Regionen sind Fliegen eine grosse Plage.

 

Unsere Mückenschutzgitter schützen Sie nicht nur vor Mücken, sondern auch vor Fliegen, «Brämen», Schnaken und sonstigen Nachtschwärmern. Dank unserem Mückengitter und unserem Fliegengitter geniessen Sie eine ungestörte Nachtruhe – ohne Stiche oder sonstige Störungen.


Fliegengitter, Insektengitter, Mückengitter – was nun?

 

Je nach Sprachregion und Präferenz pflegen unsere Kunden unterschiedliche Bezeichnungen für ein und dasselbe Produkt. Ob nun Mückengitter, Fliegengitter, Insektengitter, Insektenschutzgitter, Fliegenschutzgitter oder Mückenschutzgitter – es handelt sich bei G&H immer um denselben Insektenschutz. Auch hier gilt: Es ist von Kanton zu Kanton verschieden ☺.


Insektenschutzgitter – welches ist für mich das Richtige? 

 

Wir bieten keine Insektengitter von der Stange. Wir von G&H sind so individuell wie Sie – wir finden für Ihre Wünsche und Ihre Einbausituation immer eine massgeschneiderte Lösung. Versprochen.

 

Unsere verschiedensten Insektenschutzgitter-Systeme für Spannrahmen, Drehrahmen für Türen und Fenster, Pendeltüren, Fensterrollos, Türrollos, Schiebeanlagen/-TürenPlissee und Lichtschachtabdeckungen bieten die passende Lösung für jedes Bedürfnis.